Ärztekammer auf der Ausbildungsmesse 2018 "Ansage Zukunft" in Marburg - Beruf des/der Medizinischen Fachangestellten vorgestellt

Bereits zum 4. Mal war die Landesärztekammer Hessen mit einem Informationsstand auf der Ausbildungsmesse 2018 "Ansage Zukunft" in Marburg vertreten. Der Stand war mit Auszubildenden zur Medizinischen Fachangestellten aus dem 3. Ausbildungsjahr sowie mit Lehrerinnen und Lehrern der Kaufmännischen Schulen Marburg (KSM) und dem Personal der Bezirksärztekammer Marburg besetzt.

Der Vorsitzende der Bezirksärztekammer Marburg, Dr. med. Dipl.-Chem. Paul Otto Nowak, konnte sich bereits am ersten Tag von dem großen Interesse der sich informierenden Schülerinnen und Schüler überzeugen. Er lobte das große Engagement des Standpersonals, das ausführlich informierte und geduldig Fragen beantwortete.

An dem Messestand der Ärztekammer konnten sich die interessierten Schülerinnen und Schüler über den Beruf der/des Medizinischen Fachangestellten informieren. Auf besonderes Interesse stieß die Durchführung der Blutentnahme am Punktionsarm, der von den MFA-Auszubildenden assistiert wurde. Während der dreitägigen Veranstaltung kamen rund 1.600 Schüler aus 20 Schulen zu den über 70 Ausstellern, die insgesamt 114 unterschiedliche Ausbildungsberufe sowie 13 Studienmöglichkeiten vorstellten. Am dritten Messetag (Samstag) nutzten auch viele Eltern die Möglichkeit, sich zusammen mit ihren Kindern zu informieren.

Stand der LÄKH auf der Ausbildungsmesse in Marburg

Unter Aufsicht des Vorsitzenden der Bezirksärztekammer, Dr. med. Dipl.-Chem. Paul Otto Nowak, und KSM-Abteilungsleiterin Frau StDir Dr. rer. nat. Brigitte Seefeldt-Schmidt zeigten die MFA-Auszubildenden Livia Pfaff (3. von links) und Denise Schumertl (2. von rechts) den Besucherinnen Lisa Meyer (ganz links) und Sophie Nelich (2. von links) sowie Hasret Karaköse (ganz rechts) die Blutentnahme am Punktionsarm.