Weiterbildungsordnung

Neue Zusatz-Weiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin

  • Informationen zur neuen Zusatz-Weiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin finden Sie hier.

Gliederung der Weiterbildungsordnung (WBO) (inkl. Änderungen):

  • Abschnitt A: Paragraphenteil
  • Begriffserläuterungen
  • Allgemeine Bestimmungen für die Abschnitte B und C
  • Abschnitt B: Gebiete, Facharzt- und Schwerpunktkompetenzen
  • Abschnitt C: Zusatz-Weiterbildungen
  • Abschnitt D: In-Kraft-Treten
Hier finden Sie die Regelung gemäß spezieller Übergangsbestimmung in der Weiterbildung zum/zur Allgemeinmediziner/in (Altregelung / alter WBO-Text).

Zeugnisanlagen:

Zeugnisanlagen sind Ergänzungen zum Weiterbildungszeugnis mit Angaben z. B. zur Anzahl der durchgeführten Ultraschalluntersuchungen. Diese müssen bei der Prüfungsanmeldung durch den Arzt in Weiterbildung (AiW) eingereicht werden.

 

Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung:

Richtlinien dienen nur für das Jahresgespräch mit dem Arzt in Weiterbildung (AiW). Sie stellen keine Ergänzung zum Weiterbildungszeugnis dar. Sie können nicht durch den AiW bei der Landesärztekammer zur Anrechnungsprüfung eingereicht werden.

 

Ansprechpartner für weitere Informationen:

 Bei Fragen zu Ihrer Weiterbildungsbefugnis helfen Ihnen unsere Sachbearbeiterinnen aus der Abteilung Ärztliche Weiterbildung gerne weiter. Welche Sachbearbeiterin für Ihr Fachgebiet zuständig ist, erfahren Sie auf der Seite Kontakt.

 

Neue (Muster-)Weiterbildungsordnung:

Die neue (Muster-)Weiterbildungsordnung wurde von der Bundesärztekammer verabschiedet. Die (Muster-)Weiterbildungsordnung muss nun ins Landesrecht umgesetzt werden. Es ist geplant die dann neue Weiterbildungsordnung für Hessen Ende 2019, spätestens Mitte 2020, zu verabschieden. Wir werden Sie selbstverständlich im Hessischen Ärzteblatt auf dem Laufenden halten.
Bitte beachten Sie, dass diese zunächst keine Gültigkeit in Hessen hat!