Hessisches Ärzteblatt

Das Hessische Ärzteblatt ist das Mitgliedermagazin und amtliche Mitteilungsorgan der Landesärztekammer Hessen. Es beinhaltet medizinische Themen zur ärztlichen Fortbildung sowie gesundheits-, berufs- und standespolitische Beiträge, amtliche Mitteilungen der Ministerien und Körperschaften und weitere Themen.

 

Neu: Das Hessische Ärzteblatt jetzt auch als App

Ab sofort steht das Hessische Ärzteblatt als App für iOS und Android zur Verfügung und kann über den Apple AppStore sowie den Google Play Store kostenlos auf Handy und Tablet heruntergeladen werden. Weitere Infos finden Sie unter "Aktuelles".

 

Aktuelle Ausgabe: Oktober 2019

Oktober

 

Die Themen im Oktober:

Zertifizierte Fortbildung Lungenkarzinom
Der Fortbildungsartikel vermittelt den aktuellen Stand der Diagnostik und Therapie des fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) mit Treibermutationen aus Sicht der Molekularpathologie und der Thoraxonkologie. Etwa 15–20 % der Patienten profitieren von dieser zielgerichteten Therapie.

Lockruf aufs Land für junge Allgemeinärzte
In Hessen gibt es mehr als 300 freie Hausarztsitze mit einem Schwerpunkt in ländlichen Regionen. Die Akteure der Gesundheitsversorgung wollen mit gemeinsamen Aktionen den drohenden Engpässen entgegenwirken und haben viele Fördermöglichkeiten für junge Allgemeinmediziner ins Leben gerufen.

Dokumentation von Verletzungen
Im Rahmen der ärztlichen Untersuchung von Patienten können Verletzungen auffallen. Was, wenn eine Straftat zugrunde liegt? Das Erkennen von Zeichen der Gewaltanwendung bei Pa-tienten und deren rechtzeitige Dokumentation sind entscheidend für eine spätere rechtsmedizinische Rekonstruktion eines Tatablaufes.

Tätowierungen – Freude oder Frust?
Was früher nur Randgruppen vorbehalten war, findet sich heute mitten in der Gesellschaft: Ein Fünftel der Bevölkerung ist tätowiert und nimmt damit das Risiko in Kauf, dass toxische Stoffe unter der Haut appliziert werden. Folgen können Infektionen und allergische Reaktionen sein sowie Narben bei Laser-Entfernung.

Weiter zur aktuellen Ausgabe