Hessisches Ärzteblatt

Das Hessische Ärzteblatt ist das Mitgliedermagazin und amtliche Mitteilungsorgan der Landesärztekammer Hessen. Es beinhaltet medizinische Themen zur ärztlichen Fortbildung sowie gesundheits-, berufs- und standespolitische Beiträge, amtliche Mitteilungen der Ministerien und Körperschaften und weitere Themen.

 

Neu: Das Hessische Ärzteblatt jetzt auch als App

Ab sofort steht das Hessische Ärzteblatt als App für iOS und Android zur Verfügung und kann über den Apple AppStore sowie den Google Play Store kostenlos auf Handy und Tablet heruntergeladen werden. Weitere Infos finden Sie unter "Aktuelles".

 

Aktuelle Ausgabe: Mai 2019

Mai

 

Die Themen im Mai:

Junge Ärztinnen und Ärzte
70 Prozent der jungen angestellten Ärzte und Pflegekräfte sind gefährdet, einen Burn-Out zu erleiden. Im Gespräch erläutert Dr. med. Kevin Schulte, Mitbegründer und Sprecher des "Bündnis Junge Ärzte" die Hintergründe zur Studie "Macht die Arbeit Ärzte krank?", deren Veröffentlichung in Kürze bevorsteht.

4. ordentliche Delegiertenversammlung
Kritik am Terminservice- und Versorgungsgesetz, die Wahl eines neuen Akademievorstan-des und die vorzeitige Umsetzung von Teilen der Muster-Weiterbildungsordnung in Hessen waren nur einige der Themen, die am 23. März vom hessischen Ärzteparlament in Bad Nauheim diskutiert bzw. beschlossen wurden.

CME-Fortbildung
Die Leberzirrhose beruht auf einem diffusen Vernarbungsprozess durch kontinuierlichen Zelluntergang und nachfolgender Regeneration im Rahmen chronischer Lebererkrankungen. Der CME-Artikel informiert über radiolo-gisch-interventionelle Techniken im Rahmen der Leberzirrhose-assoziierten Komplikationen.

Parlando: Tizian als roter Faden
Mit über 100 Meisterwerken widmet das Frankfurter Städel noch bis zum 26. Mai die Sonder-ausstellung "Tizian und die Renaissance in Venedig" einem der bedeutendsten Kapitel der europäischen Kunstgeschichte. Zu sehen sind Werke von Jacobo Bassano, Giovanni Bellini, Jacobo Tintoretto oder Paolo Veronese.

Weiter zur aktuellen Ausgabe