Zielsetzung des Fördervereins für ärztliche Fortbildung in Hessen e.V.

Der Förderverein für ärztliche Fortbildung in Hessen e.V. entwickelt spezielle Fortbildungsangebote für Ärzte, indem gebietsübergreifend fachliche und berufspolitische Fragen zeitgleich miteinander verknüpft werden. Der Förderverein arbeitet deswegen eng mit der Akademie für die ärztliche Fortbildung der Landesärztekammer Hessen zusammen.

Die Veranstaltungen des Fördervereins umfassen Vorträge, Seminare, gesundheitspolitische Foren und Kolloquien zu aktuellen Themen der Patientenversorgung und der Gesundheitspolitik.

Neben den rein medizinisch ärztlichen Fortbildungsthemen, die schwerpunktmäßig ein Hauptaufgabengebiet der Akademie für die ärztliche Fortbildung der Landesärztekammer darstellen, konzentriert sich die Arbeit des Fördervereins zusätzlich auf die politischen Fortentwicklungen des deutschen Gesundheitswesens und die ökonomische Relevanz politischen Vorgehens. Dabei kommt der Frage der Bezahlbarkeit des medizinischen Fortschritts durch ein solides Krankenversicherungssystem eine besondere Bedeutung zu.

Die Zielsetzung des Fördervereins ist nur zu erreichen, wenn neben der Landesärztekammer und der Akademie für die ärztliche Fortbildung die Kassenärztliche Vereinigung und die Krankenkassen an der Ausgestaltung des Veranstaltungsprogramms mitwirken und in die Vorstandsarbeit eingebunden werden. Gegebenenfalls sind auch die anderen Gesundheitsberufe themenbezogen einzubinden.

Der Förderverein für ärztliche Fortbildung in Hessen ist als gemeinnütziger Verein anerkannt. Er vergibt in Höhe der aufgewendeten Fördermittel entsprechende Spendenbescheinigungen zur Vorlage beim jeweiligen Finanzamt.

Der Vorstand des Fördervereins entscheidet über Inhalte und Referenten der jeweiligen Veranstaltungen. Dabei werden auch die Belange der pharmazeutischen Industrie in die Diskussion mit einbezogen.

Die Veranstaltungen des Fördervereins finanzieren sich aus den Mitgliedsbeiträgen der Vereinsmitglieder, anlassbezogenen Spenden und unterstützenden Mandaten (Sponsoring).

Dadurch ergibt sich eine Zusammenarbeit die von der Idee getragen wird, dass direkte inhaltliche oder persönliche Einflußnahmen der Sponsoren auf die Vereinsarbeit ausgeschlossen sind.

Mit der Zielsetzung des Fördervereins soll auch ein Beitrag dazu geleistet werden, dass der Fortschritt der Wissenschaft in der Medizin durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Gruppierungen in die Ärzteschaft hineingetragen wird.